Mitmachen & Aktuelles

Mitmachen

Ihr habt noch Anmerkungen und Fragen zu diesem Projekt oder eine Idee, wie Offlinetags in der Zukunft eingesetzt werden könnten? Ihr würdet die Offlinetags gern auf Eurer Veranstaltung benutzen und sucht nach Tipps für Button-Produzenten? Ihr habt gerade das ROM Eurer DSLR gehackt und um Offlinetags-Funktionalität erweitert und wollt es uns wissen lassen? Dann kontaktiert uns und schickt eine Mail an frank.pallas[at]tu-berlin.de. Wir freuen uns über alle (!) Ideen, Hinweise und Kommentare. Helft uns dieses Thema so umfassend wie möglich zu behandeln.

Wenn Euch das Offlinetags-Projekt ganz grundsätzlich interessiert und Ihr gern in der Ohu Digitale Privatheit und Öffentlichkeit mitmachen möchtet könnt ihr einfach über dieses Formular anmelden. Anfragen aller Art könnt ihr natürlich auch direkt an gordon[at]collaboratory.de senden.

Aktuelles

Einige Mitglieder des aktuellen Offlinetags-Teams arbeiten derzeit an einem wissenschaftlichen Artikel zu Social Signaling und den Offlinetags. Die Veröffentlichung in einem OpenAccess-Sammelband ist für 2016/2017 geplant:
Höppner, U., F. Pallas, M.-R. Ulbricht und L. Palasí, „Governing Meddle-sharing: Social Signalling Through Offlinetags“. In: U. Höppner und J. Pohle (Hrsg.): Governing Privacy – Political, Legal and Technological Developments (im Erscheinen)

Auf der Konferenz „Computers, Privacy & Data Protection (CPDP)“ 2015 befanden sich die Offlinetags abermals in den Conference-Bags – nunmehr auch inklusive Erwähnung im Programm (S. 5).

Im Jahr 2014 wurden die Offlinetags auf der ACM-Konferenz „Computer-Human-Interaction (CHI)“ vorgestellt – das Extended Abstract findet sich in der ACM Digital Library.

Auf der Konferenz „Computers, Privacy & Data Protection (CPDP)“ 2014 erhielten alle Teilnehmer ein Set von vier Offlinetags-Buttons.

Advertisements